Im September und Oktober durfte ich an verschiedenen EWE ServicePunkten einen Vortrag über die Farbgestaltung in unseren Wohnräumen präsentieren. Schauen Sie sich dazu gerne den in der Münsterländischen Tageszeitung erschienenen Artikel zu meinem Vortrag im ServicePunkt in Cloppenburg an. HIER gehts zum Artikel!

Bedanken möchte ich mich dabei insbesondere bei Etta Schierhold, die mir bei der Organisation immer mit Rat und Tat zur Seite stand.

Weitere Informationen können Sie dem angehängten Ausschnitt aus der EWE-Zeitschrift "hallo nachbar" entnehmen, oder direkt online unter www.hallonachbar.de.

Zum Vergrößern bitte anklicken!

Meisterin der Gemütlichkeit (hallo nachbar - EWE Herbst 2018)

Quelle: hallo nachbar - Das EWE-Magazin für die Region Ems-Weser-Elbe | Herbst 2018

Quelle: Münsterländische Tageszeitung vom 25.10.2018

Um Ihnen in den Malkursen einen hohen Qualitätsstandard anbieten zu können, besuche ich regelmäßig Fortbildungen. Im Video erhalten Sie einen kleinen Einblick des Seminars von Peter Feichter an der Freien Kunstakademie Hamburg, das ich im Juni 2016 besuchen durfte.

Hier bekommen Sie einen Einblick in das Atelier, den Ateliergarten und über meine Arbeiten und Kunstprojekte.

Ich bedanke mich für die freundliche Unterstützung vom Kulturforum Cloppenburg und beim CM Marketing. Es hat viel Spaß gemacht mit so vielen Vereinen und Kindern zusammen zu arbeiten.

Ein Interview und Feedback vom Pils und Pinsel-Teilnehmer Guido Röding.

Am letzten Juni-Wochenende feierte der Caritas-Verein Altenoythe e.V. sein 50-jähriges Bestehen im Museumsdorf Cloppenburg. Auch ich durfte an den Feierlichkeiten teilnehmen und betreute zusammen mit meinen ehrenamtlichen Helfern Justin Backhaus und Zivko Goreski ein Projekt, bei dem aus Fingerabdrücken und der freien Kreativität der Besucher einige großartige Kunstwerke entstanden.

Besonders freut mich, dass auch Museumsdirektorin Dr. Julia Schulte to Bühne sich die Zeit nahm und mit ihrem Fingerabdruck einen Beitrag zu unseren Werken leistete. Nach der Fertigstellung durfte ich die einzelnen Bilder an die Caritas-Werkstatt überreichen, von wo aus sie in den nächsten Monaten in einer Wanderausstellung in den verschiedenen Standorten des Caritas-Vereins Altenoythe e.V. präsentiert werden.